Logo TV Seuzach TV Seuzach

Eishockeyturnier, Sonntag, 2.4.2006, Herisau
TV Steckborn, TV Balterswil, TV Seuzach

Unser jährliches Kräftemessen auf dem Eis gegen den Turnverein Balterswil hat schon Tradition. Der Kontakt zu den Turnern aus Steckborn ist über unseren Urs Berglas entstanden. Mit ihnen bestritten wir schon die Highlandgames und ein Unihockeyturnier. In Herisau mieteten wir dieses Jahr also das Eis gleich drei Stunden und veranstalteten ein kleines Turnier mit Hin- und Rückrunde und einem professionellen Schiedsrichter.

Die Aufstellung von Seuzach:
Goal: Bichsel G.; Verteidigung: Albrecht, Gehring, Brönnimann, Peterhans, Hofmann D, Manz P, Sturm:, Bichsel R, Berglas, Christener, Kuster, Huber, Hofmann R, Angerer, Wingeier, Thomann.

Ein Spiel dauerte jeweils 20 Minuten. Alle Spiele waren sehr ausgeglichen und hart umkämpft. Nichts wurde dem Gegner geschenkt und trotzdem blieb man zu jeder Zeit fair miteinander. Die schwarz-weiss gekleidete, neutrale Person auf dem Eis, Marco Schmied, hatte die Lage souverän im Griff. Die Zuschauerkulisse war so gross wie noch nie, was die Spieler natürlich sehr freute und ehrte. Leider bekamen diese nicht allzu viele Tore zu sehen, dafür lustige und amüsante Szenen in Hülle und Fülle.

Die Resultate:
Steckborn - Balterswil 2:1 Balterswil - Seuzach 0:0
Seuzach - Steckborn 1:0
Balterswil - Steckborn 3:1
Steckborn - Seuzach 2:1
Seuzach - Balterswil 0:0

Das zweite Goal in unserem zweitletzten Spiel für Steckborn fiel in der letzten Sekunde. Hätten wir dieses nicht mehr erhalten, oder hätten wir im letzten Spiel eine der vielen Chancen verwertet, so hätte das Turnier anders geendet. Aber hätte und wenn zählen nicht und ausserdem erging es den anderen Mannschaften genau gleich. So hatten wir alle drei am Schluss vier Punkte. Um einen Sieger zu ermitteln, zählten wir einfach die geschossenen Tore. Mit 5 Treffern wurde so Steckborn zum Sieger erklärt und erhielt als Preis ein 10Pack in gefrorenem Wasser.

Zum Schluss gab es ein freundliches Shakehands und viele Fotos. Unsere Fotos schoss diesmal Marcel Fritz. Ein "Danke" an alle die irgendwie mitorganisiert haben und zum Gelingen dieses schönen Turniers beigetragen haben und auch den wirklich zahlreich mitgereisten Fans. Alle drei Mannschaften trafen sich noch kurz in im Sportrestaurant zu einem kleinen Getränk, diesmal ohne Schinkensandwich. Es hat soviel Spass gemacht, dass wir uns in einem Jahr wieder treffen werden.