Logo TV Seuzach TV Seuzach

88. GV vom 26. Januar 2001

Marcel Fritz, unser Präsident begrüsst pünktlich um 20.00 Uhr alle Anwesend, insbesondere namentlich die Ehrenmitglieder, und eröffnet die Generalversammlung mit dem traditionellen Turnerlied. Es zeigt sich wieder einmal mehr, dass Turnen eher unsere Stärke ist als Singen. Wir zählen 43 Stimmberechtigte, wovon Martin Ziegler und Thomas Walther als Stimmenzähler nominiert werden.

In einer Schweigeminute gedenken wir unseren verstorbenen Mitgliedern Adolf Eichin, Max Waldvogel und Hans Lüscher.

Das Protokoll der 87. GV wird einstimmig genehmigt und dem Schreiber und Aktuar Andi Dubs verdankt. Ausserdem werden wir nochmals darauf aufmerksam gemacht, dass alle wichtigen Schriftstücke immer auf unserer Homepage www.tvseuzach.ch ersichtlich sind und auch ausgedruckt werden können. Dies gilt auch für das Jahresprogramm und Einladungen zu Veranstaltungen. Neu glänzt der Turnverein mit 375 Mitgliedern. Im vergangenen Jahr verzeichneten wir einen Zuwachs von sieben und einen Abgang von acht Mitgliedern.

Im Jahresbericht des Präsidenten kommt klar zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit im Vorstand ausserordentlich gut ist und die Leistung des Vereins hervorragend abschnitt. Der Oberturner Dani Hofmann verliest nochmals die Glanzresultate des Jahres 2000 und der Bericht des Hauptjugileiters Christian Ziegler beinhaltet einige Fakten, wie zum Beispiel, dass die Jugi aus 4 Riegen mit über 50 Jugendriegler besteht und 12 Leiter die geturnten 170 Lektionen vorbereiteten. Albert Müller liest uns den Bericht der Männerriege vor und schwärmt von der Weinreise ins Burgund. Der Materialverantwortliche Erich Lätsch gibt nochmals bekannt, welche Anschaffungen der Verein im Jahr 2000 tätigte. Der Jugileiter Martin Ziegler liest den Jugireisebericht, verfasst von Florian Schwarz, den Anwesenden vor. Auch der Turnfahrtenbericht von Michi Mosimann lässt keine Auge trocken.

Markus Brönnimann eröffnet den eher trockenen Teil und verkündet die Jahresrechnung, welche mit dem Revisorenbericht bestätigt wird. Es sind im weiteren auch keine Rücktritte aus dem Vorstand zu verzeichnen, weshalb auch keine Wahl stattfindet. Das Budget 2001 weist einen Verlust vor, der aus den geplanten Geräteanschaffungen resultiert. Das geplante Jahresprogramm erhält nur im Durchführungstermin der diesjährigen Turnschau eine Korrektur. Sie findet nicht wie bereits publiziert am 16./17. sondern am 2. und 3. November 2001 statt.

In der vereinsinternen Jahresmeisterschaft belegt der Oberturner Dani Hofmann den 1. Rang und gewinnt den Bierseidel. Auf dem 2. Rang ist unser Geräteriegenleiter und Aktivturner Fredi Manz. Der neue Bierseidel für das nächste Jahr wird von Res Vögele gestiftet. Im fleissigen Turnstundenbesuch werden im 1. Rang Dani Hofmann, im 2. Rang Pascal Elsener und im 3. Rang Andi Dubs mit einem Fleisskreuz geehrt. Einen besonderen Dank und ein Geschenk erhalten alle offiziellen Kampfrichter, die an allen schweizerischen Turnanlässen den TV Seuzach vertraten. Verdankt werden auch die Arbeiten der Chlauszentrale, des Materialverwalters, des Berichterstatters und die des J+S Koordinators.

Unter Verschiedenem wird auch dem Kantonalen Turnfest in Wiesendangen zugestimmt. Mit grosser Freude ereichten uns auch die Grüsse von Mitgliedern, die sich zur Zeit in Bolivien, Neuseeland, Australien und Amerika aufhalten. Bemerkenswert ist auch die Zahl unserer Besucher auf der Homepage, waren es doch im vergangenen Jahr mehr als 20'000 Neugierige. Mit bestem Dank des Präsidenten schliesst er die GV und eröffnet somit das Turnjahr 2001. Hopp Seuzi!

Dario Casa