Logo TV Seuzach TV Seuzach

Jugitag in Wülflingen vom 9. Mai 2004

Bericht: Dario Casa, Fotos: Marc Manz

Bei fast winterlichen Verhältnissen reiste unsere Jugendriege nach Wülflingen, um sich den Disziplinen des Jugitages zu stellen. Mit über 40 Geräterieglern und Leichtathleten starteten wir den Wettkampf, welcher bei kühler und nasser Witterung grösstenteils unter freiem Himmel stattfand. Im Fitnessbereich mussten die Turner sich den Uebungen im Bodenturnen, Sternlauf, Hindernislauf und Zielwurf messen, während dem die Geräteturner am Barren, Bodenturnen, Reck, Schaukelring und Sprung ihr Können unter Beweis stellen mussten. Die Leichtathleten standen am Start mit Hochsprung, Weitsprung, Kugelstossen und Schnellauf. Der Geländelauf über 1km wurde im Verband durchgeführt und gewertet.

Erstaunlich zu Erfahren war, dass unseren Jungs das schlechte Wetter weniger zu schaffen machte, als manchen Leitern oder Eltern. Mit viel Freude und Ehrgeiz absolvierten sie ihre Disziplinen, wie sie auf dem Programm aufgeführt waren. Auch das obligate Soft-Ice fehlte an diesem Sonntag nicht, obwohl die Temperaturen keineswegs dazu passten. Der kleine Auszug aus der Rangliste zeigt, dass wir stolz auf unsere Jugendriege sein können, denn es gab kaum ein Wettkampf, wo wir nicht ganze vorne mitmischten.

Geräteturnen K1
1. Rang   Yves Hohl

Geräteturnen K2
1. Rang   Michi Baumann

Geräteturnen K3
1. Rang   Mike Mohr
8. Rang   Linus Oklé

Geräteturnen K4
1. Rang   Dave Kuster
2. Rang   Sacha Baumann
2. Rang   Silvio Monico
4. Rang   Roman Bichsel

Leichathletik Kat A
5. Rang   Philipp Vier
8. Rang   Jan Vier

Leichtathletik Kat G
8. Rang   Cedric Ullmann

Mannschaftswertungen
1. Rang   Jägerball
2. Rang   Handball
3. Rang   Linienball
7. Rang   Geländelauf

Die geturnten und erzielten Noten sind hervorragend. Von unseren Teilnehmern haben 12 Jugendriegler mit einer Auszeichnung den Wettkampf beenden können und die erreichten Ränge lassen sich wirklich sehen. Das Ergebnis gilt als Vorlage für den nächsten Jugitag. Wir wünschen unseren Jungs weiterhin viel Spass am Turnen und kurz um: "Mached wiiter so!".