Logo TV Seuzach TV Seuzach

Russiker Turntag 3. Mai 2003

Text: Dani Hofmann

Eingeteilt in die zweite Abteilung, besammelten wir uns um 8.30 Uhr beim Turnerhaus in Seuzach. Um 9.00 Uhr waren vielleicht noch nicht alle wach, aber sicher einmal aus dem Bett und im Auto bereit, um Seuzach verlassen zu können. Gut eingeturnt waren wir dann in Russikon um punkt 10.00 Uhr, bei schönstem Wetter, startbereit. Zusammen mit dem Turnverein Rikon durchliefen wir die sechs Posten, respektive Geräte. Barren in der einen Turnhalle, Pferdsprung in der anderen, wo wir auf einheimische Kampfrichterunterstützung zählen konnten. Roger Hofmann 9.6, Dani Hofmann 9.5. Beim Hochsprung hatten wir ja bereits Jahre zuvor verschiedenste Erfahrungen gemacht und so auch in diesem. Während unsere Jungen, in der Kathegorie Junioren startend, an der einen Anlage etwas Pech hatten, liessen sich die "Alten" die Latte gleich dreimal auf 1.70m legen. (Welche dann auch nach den Sprüngen noch oben lag.) Beim Klettern an der senkrechten Stange glänzten Pasci Elsener mit 2.8s (9.6) und Roger Hofmann mit 3.1s (9.3). 10.82m stiess Roger Blaser die 5 Kg Kugel und erstellte damit eine neue PB (Persönliche Bestleistung). Für uns schon fast selbstverständlich: Pasci warf die Kugel über die 13.5m-Marke und erhielt dafür die Höchstnote 10.0. Mit dem 80m-Lauf schlossen wir den Wettkampf ab, bei welchem beide Hofmanns unter 10s einliefen. Anschliessend genossen wir unseren wohlverdienten Most (grosse Flaschen Bier gab es nicht), Hamburger und Bratwurst ohne Senf. (Senf gab es auch nicht) Dies waren aber auch die zwei einzigen Dinge, welche an diesem wunderbaren Turnertag schlecht waren.

Ausschnitt aus der Rangliste:
Mike Ott Junioren     8. Rang (von 36)
Pasci Elsener Elite 6. Rang (von 98)
Roger Hofmann    Elite 20. Rang (von 98)