Logo TV Seuzach TV Seuzach

Trainingsweekend Bischofszell vom 14. - 16. April 2000

Unbestritten war, dass wir dieses Jahr wieder ein gemeinsames Trainingsweekend durchführen. Nach den Erfahrungen des letzten Jahres haben wir uns auch klar wieder für den Ort Bischofszell entschieden. Mit 60 Turnerinnen und Turner starteten wir das Trainingsweekend 2000 am Freitagabend um 18.00 Uhr bei der Kanzlei Seuzach. Mit Sack und Pack fuhren wir alle gemeinsam nach Bischofszell, wo uns eine grosszügige Dreifachhalle mit integrierter unterirdischer Luftschutzunterkunft erwartete.

Bereits um 20.00 Uhr begann das Training in den einzelnen Riegen, der TV mit der Grossfeldgymnastik und Leichtathletik und der DTV mit der Gymnastik ohne Handgeräte. Gegen 22.30 Uhr besuchten wir unsere Gaststube, welche auch letztes Jahr bestens für unser leibliches Wohl sorgte. Ein kleiner Imbiss für den Magen und ein stündiger Videofilm von der Turnshow 99 und der Anlässe vergangenen Jahres, bildeten den Tagesausklang. Am Samstagmorgen starteten wir um 06.30 Uhr mit einer melodischen Einlage unserer "Weckrunzel" Dani. Nach dem Frühstück begann pünktlich um 08.00 Uhr das Tagesprogramm mit dem Einlaufen. Grossfeldgymnastik, Laufschule, Kugelstossen und 100m Lauf auf der Wiese, Gymnastik mit und ohne Handgeräte, Barren-Mini-Kombination und Bodenturnen in der Halle. So wurden die Gruppen für das Training eingeteilt. Der Tageseinsatz wurde mit einem reichhaltigen Nachtessen und der musikalischen Einlage des TV-internen DJ's belohnt.

Der Sonntag begann früh. Mit zwei Gruppen starteten wir das Training. Die Damen in der Halle, die Herren mit der Eishockeyausrüstung auf dem blanken Eis von Herisau. Sie stellten sich dem alljährlichen Gegner TV Balterswil. Unsere Turner trugen viel zum interessanten Match bei, welches gleichzeitig auch Konditionstest war. Wir verloren nicht mehr mit 5 Toren Differenz, sondern nur noch 1 Tor. Das nächste Jahr wird zeigen, wer der wahre Eismeister sein wird. Gegen 13.30 Uhr nahmen wir nochmals ein gemütliches und feinschmeckendes Mittagessen ein. Danach sprachen wir uns über das Trainingsweekend aus, um für das nächste Jahr noch bessere Voraussetzungen zu schaffen. Nachdem sämtliche Aufträge erledigt und die Unterkunft abgegeben war, fuhren wir wieder Richtung Seuzach, um uns zu Hause vom Muskelkater zu erholen.

Unsere Leiterinnen und Leiter, wie auch die Organsiatoren, boten uns wiedereinmal ein perfekt gelungenes Trainingsweekend. Der sich bereits jetzt abzeichnende Erfolg durch das gemeinsame und intensive Training ist riesig. Wir werden uns immer wieder an diese Tage erinnern und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Dario Casa