Logo TV Seuzach TV Seuzach

KTVW Verbandsturnfest in Neftenbach vom 9./10. und 16./17. Juni 2001

Bilder und Text: Dario Casa

Trotzdem es sich hier nicht um ein Märchen handelt, beginnt diese Geschichte des Verbandsturnfestes von Neftenbach viel früher. Es war einmal an einem Turnfest letztes Jahr, wo sich die Präsidenten der Turnvereine Seuzach und Neftenbach in der Festbar gegenüber standen und über das bevorstehende Turnfest philosophierten. Genauer gesagt ging es eigentlich darum, einen wunderschönen und zweckmässigen Kommandoturm für diesen grossen Anlass zu errichten. Scheinbar fehlte es bei den Neftenbachern an einem Multitalent, das Turnen, Bauen, Entwerfen und Leiten kann. Klar besitzt der TV Seuzach dieses Talent, unser Präsident Marcel Fritz, der mit einem kurzen Achselzucken dem Präsidenten von Neftenbach zusicherte, dass der TV Seuzach die Planung und den Bau des Kommandoturmes übernehmen werde. Hoppla! Was wohl zu dieser Zusage führte, wissen wir nicht genau.

Mit grosser Freude konnte eine Woche vor Beginn des Turnfestes der Turm eingeweiht werden. Berichte über den Bau des Turmes mit entsprechenden Bildern, sowie eine Nennung der Sponsoren finden Sie unter den folgenden Homepages: www.tvseuzach.ch und www.neftenbach01.ch .

Am ersten Wochenende starteten alle Einzelturner zu den verschiedensten Wettkämpfen. Bei schlechtesten Wetterbedingungen fanden die Disziplinen der Leichtathletik unter freiem Himmel statt und die Geräteturnerinnen und Turner zeigten ihr Können im Gerätezelt. Ein kleiner Auszug aus der Rangliste gibt einen Einblick in die erzielten Noten der Seuzacherinnen und Seuzacher:

Geräteturnerinnen Kat. 4
6. Rang Tanja Kesselring
11. Rang Camilla Rüegg
28. Rang Vanessa Meister

Geräteturnerinnen Kat. 5
4. Rang Nicole Keller
8. Rang Caterina Sigillo
16. Rang Jenni Buchmann

Sie turnten einen 4-Kampf, der aus den Disziplinen Bodenturnen, Schaukelring, Minitrampsprung und Reck bestand. Die Bestnoten aus diesem Wettkampf erzielten Jenni Buchmann mit 9.45 und Nicole Keller mit 9.40 mit ihrer Darbietung beim Bodenturnen. Tanja Kesselring turnte eine Note 9.25 am Reck. Die Note 9.20 erreichten Nicole Keller bei den Schaukelringen, Jenni Buchmann beim Minitramp und Tanja Kesselring beim Bodenturnen.

Geräteturner Kat. 3
3. Rang Sascha Buchmann
9. Rang Sven Rüegg
11. Rang Patrick Widmer
12. Rang Silvio Monico

Geräteturner Kat. 4
7. Rang Mike Ott
14. Rang Patrick Meili
18. Rang Matthias Hartmann

Geräteturner Kat. 5
19. Rang Roger Blaser

Sie turnten einen 5-Kampf, der aus den Disziplinen Bodenturnen, Barrenturnen, Schaukelring, Minitrampsprung und Reck bestand. Die Bestnote erzielte Sascha Buchmann mit 9.10 beim Reckturnen.

In der Gymnastik zu zweit belegten die zwei Turnerinnen Corinne Altherr und Partnerin Janine Plattner in den Übungen mit und ohne Handgeräte mit der Note 15.90 den 6. Rang.

Am zweiten Wochenende, mit der Unterstützung von Petrus (einige regenfreie Momente), platzierte sich der DTV Seuzach in der Gesamtwertung auf Platz 12 und der TV auf Platz 13. Unsere Damen haben im Kugelstossen die Note 8.09 und im Weitsprung die Note 8.40 erzielt. In der Kleinfeldgymnastik erturnten sie die Spitzennote 8.54 (Tannzapfe-Cup 8.41) und in der sehr anspruchsvollen Gerätekombination die sehr tolle Note 8.32 (Tannzapfe-Cup 7.21). Gratulation zu dieser sensationellen Steigerung, die innert zwei strengen Wochen in der Freizeit der Turnerinnen und Turner erarbeitet werden konnte.

Die Turner des TV Seuzach erzielten im Hochsprung die Note 8.00, in der Pendelstafette die Note 8.19, im Speerwerfen 8.41 und im Kugelstossen, mit Abstand unsere beste Disziplin, die Note 9.33. In der Grossfeldgymnastik gaben wir alles, was wir konnten. Die gemeinsamen Anstrengungen der Damen und Herren ergaben dann die gute Note 8.14 (Tannzapfe-Cup 7.64).

So blickten wir trotz witterlich unangenehmen Verhältnissen auf ein wirklich gelunges Fest zurück. Wir sind soweit mit unseren Leistungen zufrieden und wissen heute genau, wo Lücken bestehen und können auch gezielt daran arbeiten. Unser Ziel ist es, am Appenzeller Turnfest in Teufen vom 29.6. - 1.7. unsere Noten noch zu verbessern. Vorher aber muss der geniale Kommandoturm in Neftenbach auch wieder von den Seuzemer Turmbauern abgebrochen werden. Viel Glück und herzlichen Dank für den treuen und kameradschaftlichen Einsatz aller Turnerinnen und Turner, sowie der übrigen Beteiligten.