Logo TV Seuzach TV Seuzach

7. Zürcher Kantonale Nachwuchswettkämpfe im Geräteturnen in Seuzach

7. April 2001

Bilder und Text: Dario Casa

Nebst dem TV Rafz erklärte sich auch der TV Seuzach bereit, als Austragungsort diesen Wettkampf zu organisieren und durchzuführen. In Seuzach haben sich 147 Jungturner aus 19 verschiedenen Vereinen, unter anderem auch Seuzach, zu diesem Wettkampf angemeldet.

Dieser Anlass bestreiten alle Geräteturner der Jugendkategorien K1 bis K4. Diese Kategorien sind nicht nur vom Alter sondern auch vom turnerischen Können abhängig. Die Altersspanne der Teilnehmer beträgt acht Jahre (7- bis 15-Jährige).

Pünktlich um 13.00 Uhr marschierten die Turner der Kategorie K1 ein und verteilten sich an den Geräten, an welchen sie ihre erste Uebung turnen mussten. Alle stellten sich dem 5-Kampf mit den Disziplinen Schaukelring, Bodenturnen, Reck, Barren und Minitramp-Sprung.

Es ist faszinierend, den kleinen Turnern zuzuschauen, mit welchem Einsatz sie ihr Bestes geben. Ein Springer am Minitramp war so verblüfft, dass der Fotograph ihn für eine Aufnahme aussuchte, dass er beim Stand das Gleichgewicht verlor.

Um 14.00 Uhr durften wir alle Gönner, Sponsoren, Ehrenmitglieder und Funktionäre zu einem Apéro einladen. Erwähnenswert ist, dass der Hauptsponsor dieses Wettkampfes, wie auch bei vielen anderen Anlässen, die Zürcher Kantonalbank ist. Das Thema beim gemütlichen Zusammensein drehte sich natürlich ums Turnen und die körperliche Ertüchtigung.

Pünktlich um 14.30 Uhr startete der Wettkampf mit der Kategorie 2. Unterdessen wurden die Noten der vorangegangenen Turner erfasst und eine Rangliste erstellt. Diese lautet für die Kategorie 1 wie folgt:
1. Rang, Severin Ochsenbein, Jg. 93, Hombrechtikon, 45.25 Pt.
2. Rang, Mike Mohr, Jg. 93, Seuzach, 44.70 Pt.
3. Rang, Sebastian Schmid, Jg. 92, Stammheimertal, 44.10 Pt.

Sie werden nicht nur die Auszeichnung (bis zum 18. Rang), sondern auch ihre verdiente Medaille erhalten.

Bei jedem Gerätewechsel besteht die Möglichkeit, mindestens noch zwei Minuten einzuturnen, bevor der Wettkampf beginnt. Sehr diszipliniert sitzen die Turner auf ihren Bänken und warten, bis sie an der Reihe sind. Der Turner wie der Kampfrichter geben sich gegenseitig das Zeichen zum Start. Dann beginnt die volle Konzentration. Die Uebung ist erst fertig, wenn der Turnende den Kampfrichtern das Zeichen gibt.

Die Kategorie 3 musste mit ca. 40 Minuten Verspätung beginnen. Während des Einturnens konnte die Rangverkündigung der Kategorie 1 durchgeführt werden. Im Anschluss an die turnende Kategorie 3 führten wir die Rangverkündigung für die Kategorie 2 durch. Diese lautete wie folgt:
1. Rang, Alex Zollinger, Jg. 89, Samstagern, 45.15 Pt.
2. Rang, Robert Gohl, Jg. 89, Elgg, 44.80 Pt.
3. Rang, Dario Haab, Jg. 90, Hombrechtikon, 44.55 Pt.
8. Rang, Pascal Diener, Jg. 91, Seuzach, 43.40 Pt.
20. Rang, Dave Kuster, Jg. 91, Seuzach, 41.65 Pt.

Auch hier erhalten die Turner nebst der Medaille bis zum Rang 21 eine Auszeichnung.

Es ist sehr angenehm in der Dreifachhalle zu turnen, vor allem, wenn draussen schlechtes Wetter herrscht. Die Besucher finden genügend Platz und können erst noch bewirtet werden.

Es sind zwischen den Kategorien grosse Leistungsunterschiede festzustellen. Besonders in bezug auf die Schwierigkeitsgrade der Uebungsteile und auch in der sauberen Ausführung und dem wertenden Stil.

Am Schluss des Wettkampftages wurden nun auch noch die Rangverkündigungen der Kategorien 3 und 4 durchgeführt. Es war ein anspruchsvoller Wettkampf, der die jungen Turner herausfordert und für eine volle Stunde alles an Konzentration verlangt. Wir sind sehr stolz soviele Jungturner zählen zu können, die ihre Freizeit für das Turnen hingeben und erst noch solche Herausforderungen annehmen.

Die Ranglisten der Kategorien 3 und 4 sehen wie folgt aus:

Kategorie 3
1. Rang, Dominique Hürlimann, Jg. 87, TV Samstagern, 46.25 Pt.
2. Rang, Marco Rohner, Jg. 91, TV Rüti, 44.20 Pt.
3. Rang, Dario Trindler, Jg. 87, Jugi Elgg, 44.20 Pt.
7. Rang, Silvio Monico, Jg. 89, Getu Seuzach, 43.50 Pt.
16. Rang, Sven Rüegg, Jg. 90, Getu Seuzach, 42.30 Pt.
17. Rang, Tobias Vögele, Jg. 90, Getu Seuzach, 42.25 Pt.
19. Rang, Sascha Buchmann, Jg. 90, Getu Seuzach, 42.15 Pt.

Kategorie 4
1. Rang, Silvano Raimann, Jg. 87, TV Hegi, 46.20 Pt.
2. Rang, Reto Meyer, Jg. 88, TV Hegi, 45.80 Pt.
3. Rang, Valentin Haab, Jg. 87, Getu Hombrechtikon, 45.55 Pt.
10. Rang, Mike Ott, Jg. 86, Getu Seuzach, 44.25 Pt.
15. Rang, Matthias Hartmann, Jg. 86, Getu Seuzach, 42.80 Pt.

Im Anschluss danach feierten alle noch bei einem kühlen Drink ihre vollbrachten Leistungen und freuen sich auf das nächste Meeting. Auch für den Turnverein Seuzach war der Anlass ein gelungener Tag. Wir konnten den Vetretern des kantonalen Turnverbandes wie auch dem Hauptsponsor ZKB zeigen, was Seuzach mit seinen Einrichtungen der Turnerwelt bieten kann.

Dario Casa